Verlag > Bauingenieur > Aktuell
   

News

27.08.2019

Einfache Abhilfe gegen gefährliche Strahlung

92084.jpg
CE-zertifiziert und radondicht: Das geprüfte FBV-System Polyfleece SX1000 Radon. Abb.: ankox GmbH
Seit einigen Jahren rückt das Thema Radon verstärkt in den Fokus. Im Bundesgebiet kommt das radioaktive Gas besonders häufig in den Mittelgebirgen und in Süddeutschland vor. Es entsteht im Boden beim Zerfall von Uran und gelangt über Ritzen und Fugen von nicht ausreichend abgedichteten Kellern in den Wohnraum. Der Unterdruck, der durch Temperaturunterschiede in Gebäuden gegenüber dem Umgebungsdruck herrscht, ist unter anderem dafür verantwortlich. Schon ein geringer Unterdruck saugt die radonhaltige Bodenluft im Umkreis von bis zu 20 Metern an. Ist das Gebäude nicht ausreichend abgedichtet, dringt das schädliche Gas in das Gebäude ein und gelangt über Treppenaufgänge, Kabelkanäle und Versorgungsschächte, aber auch durch unzureichend dichte Geschossdecken in die Wohnräume.
Die Bundesländer sind verpflichtet, bis zum Ende des Jahres 2020 zu ermitteln, in welchen Gebieten eine besonders hohe Belastung zu erwarten ist. Für betroffene Gebiete ist das radioaktive Gas kein banales Randthema. Es gilt als die zweitgrößte Gefährdung im Hinblick auf Lungenkrebserkrankungen. Das Bundesministerium für Strahlenschutz hat im Jahr 2019 eine groß angelegte Studie zur Radonbelastung in Gebäuden in Deutschland gestartet (www.Bfs.de).

Die ankox GmbH, ein Hersteller von hochwertigen Produkten und Systemen zur Betonabdichtung, gehört zu den Vorreitern in Sachen Radondichtigkeit. Tests von unabhängigen Forschungsinstituten zeigen, dass sich die Produktreihe ankox Polyfleece SX1000 bestens für die Radonsicherung eignet und damit auch ein wirklich radon-dichtes FBV-System auf dem Markt ist. In den betroffenen Gebieten geht es häufig nicht nur um Radon, sondern außerdem um die CO2- und Methandichtigkeit, die in bestimmten Gesteinsformationen auftreten. Die Radondichtigkeit von Polyfleece SX1000 Radon garantiert jedoch sowohl CO2-, als auch Methandichtigkeit. Da es zudem für die höchsten WU-Anforderungsklassen ausgelegt ist, bietet die Membran quasi vier Funktionen in einem. Dieses CE-zertifizierte System schafft Rundumsicherheit für alles. Das kann auf lange Sicht Kosten sparen.

www.ankox.de



IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019