Verlag > Bauingenieur > Aktuell
   

News

25.06.2019

Energiesparpotenzial von wärmeabsorbierenden Baumaterialien

Ein Team von Ingenieuren der Griffith University in Australien hat ein neuartiges Material vorgestellt, das Wärme absorbieren kann, um Gebäude zu kühlen und so die häufige Nutzung von Klimaanlagen zu reduzieren.

Das Team der Griffith School of Engineering and Built Environment in Brisbane führte ein einjähriges Experiment durch, bei dem festgestellt wurde, dass Phasenwechselmaterialien (Phase Change Materials, kurz PCMs) die Eigenschaft haben, ein Vielfaches mehr an Wärme aufzunehmen als Beton. Das Forschungsteam hat die thermische Leistung in einem groß angelegten Versuchsmodell getestet, welches sowohl die Computermodellierung verschiedener PCM-Typen und Materialstärken als auch ihre Isolierung validierte. Die Ergebnisse wurden im Fachjournal Building and Environment veröffentlicht. Dr. Ruwan Fernando, Co-Autor der Studie, erklärte, dass sich die Nachfrage nach Klimaanlagen reduzieren ließe, wenn die Gebäude einen Teil der Wärme speichern und nachts wieder abgeben würden, sobald es kühler wird.

www.ranke-heinemann.de



IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019