Verlag > Bauingenieur > Aktuell
   

News

08.04.2019

Universitätslehrgang NATM Engineering startet 2019 mit neuen Inhalten

91406.jpg
Der Universitätslehrgang "NATM Engineering" vermittelt Kompetenzen in den Bereichen Geotechnik und Tunnelbau. Abb.: Pikl – TU Graz
Um dem weltweit stetig steigenden Bedarf an qualifizierten Tunnelbauingenieurinnen und -ingenieuren gerecht zu werden, initiierten die TU Graz und die Montanuniversität Leoben 2009 den bislang weltweit einzigartigen Universitätslehrgang "NATM Engineering". 70 Personen aus 35 Ländern haben seither vertiefendes Wissen in Geotechnik und Tunnelbau, insbesondere in der Neuen Österreichischen Tunnelbaumethode (New Austrian Tunnelling Method - NATM) erhalten. Die Inhalte wurden neu überarbeitet, ergänzt und an die aktuelle Anforderungen des Arbeitsmarktes in diesem Berufsfeld angepasst.
Neben der Neuen Österreichischen Tunnelbaumethode werden zukünftig auch alle notwendigen Fähigkeiten für den Einsatz von Tunnelbohrmaschinen (TBM) vermittelt. Darüber hinaus widmet sich der neue Lehrplan verstärkt der Instandsetzung und dem Betrieb von Tunnelbauwerken. Dies ist notwendig geworden, da viele Tunnelbauwerke zwischenzeitlich in die Jahre gekommen sind. Zusätzlich gibt es einen intensiven Austausch über Digitalisierungstechnologien.
Die Dauer des Programms beträgt sechs Semester, wobei jedes Semester ein Modul umfasst. Die Lehrinhalte sind berufsbegleitend angelegt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen in jedem Semester für drei Wochen nach Graz oder Leoben. Am Ende des Lehrgangs sollen die Absolventinnen und Absolventen Tunnelbauwerke nach den NATM-Prinzipien selbstständig planen und umsetzen können, oder die Umsetzung beratend begleiten.

Nähere Informationen zur Ausbildung finden Interessierte auf der Lehrgangswebsite www.natm.at.

www.tugraz.at



IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019