Verlag > Bauingenieur > Aktuell
   

News

18.05.2018

Leitungswechsel im Referat Massivbau der Bundesanstalt für Wasserbau

100 Experten aus Verwaltung, Wissenschaft und Ingenieurbüros tauschten sich im Rahmen eines zweitägigen Kolloquiums bei der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) über neuere Entwicklungen und Fortschritte im Brücken- und massiven Verkehrswasserbau aus. Im Mittelpunkt der Vorträge standen die Ergebnisse von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zu den Aspekten Einwirkungen und Bemessungen. Bei der Veranstaltung wurde zudem der langjährige Leiter des Referats Massivbau, Dipl.-Ing. Rainer Ehmann, in den Ruhestand verabschiedet.

In einer Laudatio wurde die langjährige und erfolgreiche Arbeit von Ehmann gewürdigt. Ehmann studierte Bauingenieurwesen an der Universität Stuttgart in den Jahren 1971 bis 1977. Anschließend war er bis 1987 in der Brückenbau-Abteilung eines größeren Ingenieurbüros in Nürnberg tätig. Am 1. April 1987 kam er zur BAW. Am 1. November 2001 übernahm Ehmann die Leitung des Referats Massivbau. Zu Beginn beschäftigte er sich mit zahlreichen und innovativen Brückenbauthemen und war in einschlägigen Ausschüssen tätig. Später wuchs er immer stärker in Themen des massiven Wasserbaus hinein und setzte entsprechende Impulse. Sein Nachfolger wird Dr.-Ing. Christoph Stephan, der bereits seit zwei Jahren im Referat arbeitet und zum 1. Mai nun dessen Leitung übernommen hat.

Mehr Informationen zur Veranstaltung sowie der Tagungsband sind unter www.baw.de/DE/service_wissen/publikationen/tagungsbaende/tagungsbaende.html abrufbar.

www.baw.de



IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2018