Verlag > Bauingenieur > Aktuell
   

News

06.11.2019

Autodesk BIM 360 Design schließt Civil 3D ein und ermöglicht orts- und zeitunabhängige Zusammenarbeit über die Cloud

Autodesk erweitert Autodesk BIM 360 Design um seine Planungs- und Dokumentationssoftware für Infrastruktur – Civil 3D. BIM 360 Design ist die am schnellsten wachsende Cloud-Lösung des Unternehmens. Damit bietet Autodesk eine Software-Lösung an, die es Teams ermöglicht, an komplexen Projekten jederzeit und überall über eine einzige vernetzte Plattform zusammenzuarbeiten – sowohl bei Gebäude- als auch bei Infrastrukturprojekten.
Collaboration for Civil 3D ist ab sofort im BIM 360 Design-Abonnement enthalten. Abonnenten von BIM 360 Design und Civil 3D können nun jederzeit und von überall mit Projektpartnern zusammenarbeiten – von Architekten, über Ingenieure bis hin zu Bauunternehmern, unabhängig von den Standorten und Disziplinen des Teams. Infrastrukturelle Großprojekte wie Flughäfen oder Bahnhöfe profitieren von dem neuen Angebot, da mehrere Funktionen wie etwa die Revit-Cloud zur Arbeitsteilung und die Kollaborations-Tools in Civil 3D auf einer Plattform zusammengeführt werden. Dies macht die Planung von komplexen Projekten mit vertikalen und horizontalen Strukturen einfacher und effizienter.
2018 vereinfachte die Einführung von BIM 360 Design für Revit bereits die Zusammenarbeit an Revit-Gebäudebauprojekten: Mithilfe der Lösung können Kunden in Echtzeit und als Co-Autor an Revit-Modellen zusammenarbeiten. Alle Projektinformationen sind auf der BIM 360-Projektplattform zentralisiert und auch Konstruktionsdaten sind so mit der Baustelle verbunden. Neben optimierten Workflows, die Collaboration for Civil 3D mit einer einheitlichen Plattform bietet, haben Kunden nun auch den weiteren Vorteil, Verwaltungsaufgaben flexibel und mobil über die Plattform tätigen zu können.

www.autodesk.de



IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019