Verlag > Bauingenieur > Aktuell
   

News

11.05.2017

Dezibel-Bonus und ergänzende Zulassung zur „neuen“ DIN 4109

87576.jpg
Die Fachbroschüre „Massives Plus an Schallschutz“ erklärt die Änderungen an der DIN 4109. Abb: KLB Klimaleichtblock
Der bauliche Schallschutz bleibt auch nach der Aktualisierung der DIN 4109 eine planerische Herausforderung. Mit der Broschüre „Massives Plus an Schallschutz“ trägt KLB-Klimaleichtblock aus Andernach diesen Änderungen nun Rechnung. Das Schriftwerk fasst die DIN 4109:2016 zusammen und verweist auf Leichtbetonspezifische Vorteile, wie den Zwei-Dezibel-Bonus oder die ergänzende bauaufsichtliche Zulassung von KLB (DIBt, Z-23.22-2074). Letztere löst eine rechnerische Problemstellung: Denn hochwärmedämmendes Außenmauerwerk mit einer Rohdichteklasse unter 0,8 kg/dm3 und Wanddicke von mehr als 24 Zentimeter kann über die Norm allein nicht für alle Anwendungsfälle bauakustisch berechnet werden. Darüber hinaus enthält die Broschüre Kennwerte zum Direktschalldämm-Maß für die maßgeblichen KLB-Mauersteine und zwei beispielhafte Nachweise für den erhöhten Schallschutz an konkreten Objekten.

Erhältlich ist die Broschüre „Massives Plus an Schallschutz“ direkt beim Herausgeber KLB-Klimaleichtblock. Interessierte Fachplaner können sie per Fax (02632–2577770) oder per E-Mail (info@klb.de) anfordern.

www.klb-klimaleichtblock.de



IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017