Verlag > Bauingenieur > Aktuell
   

News

08.02.2017

Auszeichnung für Schweizer Bachelor-Arbeiten aus dem Bauingenieurwesen

Zum vierten Mal wurde der Schweizer Preis "Best of Bachelor" vergeben. Die Kür der besten Bachelor-Arbeiten aus dem Studienbereich Bauingenieurwesen des Jahres 2016 fand im neu fertiggestellten Anbau des Landesmuseums in Zürich statt. Als Vertreter der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur wurde Fabian Capararo für seine Arbeit "RHB – Hinterrheinbrücke Reichenau" ausgezeichnet.

Der Preis wurde nun zum vierten Mal vergeben. Jury-Präsident Anton Steurer betonte in seiner Ansprache die Bedeutung der Bauingenieure für die ganze Bauwirtschaft: "Die Arbeiten zeigten die grosse Themenvielfalt des Bauingenieurwesens auf und sind gleichzeitig ein Zeugnis dafür, welch große Anforderungen an den Ingenieur heute gestellt würden." Umso bedeutender sei ihre Ausbildung für die Gesellschaft. Im Vorfeld hatte die Jury rund 300 Bachelor-Arbeiten aus dem Studienbereich Bauingenieurwesen aller Schweizer Fachhochschulen geprüft und zwei Arbeiten pro Institution nominiert. Zehn Studenten erhielten dann eine Auszeichnung.

Von der HTW Chur wurde Fabian Capararo, im Herbst 2016 Absolvent Bauingenieurwesen, ausgezeichnet. Er hatte sich mit einer neuen Hinterrheinbrücke bei Reichenau für die Rhätische Bahn befasst. Prof. Dr. Imad Lifa, Leiter des Instituts für Bauen im alpinen Raum (IBAR) an der Bündner Fachhochschule, freut sich über den Erfolg des ehemaligen Studenten und betont: "Die Auszeichnung ist ein Nachweis für eine gewisse Ingenieurreife. Da die Jury von der jeweiligen Hochschule unabhängig ist, ist es auch ein objektiver Leistungsvergleich mit den anderen Schweizer Fachhochschulen."

Im Herbst 2017 starten an der Bündner Fachhochschule die neuen oder weiterentwickelten Bachelorstudiengänge Bauingenieurwesen und Architektur, die den jetzigen Bachelorstudiengang Ingenieurbau/Architektur mit den beiden Vertiefungsrichtungen ablösen.

http://studium.htwchur.ch/bauingenieurwesen
www.best-of-bachelor.ch



IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017