Verlag > Bauingenieur > Aktuell
   

News

13.09.2017

vpi-NRW fördert Studierende des Bauingenieurwesens mit Stipendien

Im Rahmen des Deutschlandstipendiums fördert die Landesvereinigung der Prüfingenieure für Baustatik in Nordrhein-Westfalen (vpi-NRW) in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung seit 2016 Studenten des Bauingenieurwesens mit Vertiefung im konstruktiven Ingenieurbau.

Während der vier Semester des Masterstudiums werden besonders qualifizierte Studenten mit monatlich 150 Euro gefördert. Der Bund legt die gleiche Summe dazu, sodass ein monatliches Deutschlandstipendium von 300 Euro je Student entsteht.
Die Förderung findet an der FH Aachen, der RWTH Aachen, der Hochschule Bochum, der Ruhr-Universität Bochum, der TU Dortmund, der Universität Duisburg-Essen, der FH Köln, der FH Münster, der Universität Siegen und der Bergischen Universität Wuppertal statt.

Das Deutschlandstipendium als öffentlich-private Partnerschaft im Bildungsbereich ermöglicht Bildungschancen für junge Talente unabhängig von der sozialen Herkunft.
Was die Unterstützung nicht nur finanziell sondern auch ideell bewirkt, erfahren die Vertreter der Landesvereinigung bei ihrer Teilnahme am Auswahlverfahren, im persönlichen Kontakt zu den Stipendiaten und bei der Übergabe der Urkunde im Rahmen eines Festaktes. Dabei wird von den Auslobenden ein Stück eigener Erfahrung an die nächste Generation weitergegeben und der Kontakt zu den zukünftigen Absolventen hergestellt. Ziel ist es, die Studierenden zu motivieren und bei den weiteren Schritten auf dem Weg ins Berufsleben zu begleiten.

Für den dringend benötigten Nachwuchs von morgen unterstützt die Landesvereinigung vpi-NRW jedes Jahr 40 Bauingenieurstudenten.

www.vpi-nrw.de





IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017