Verlag > Bauingenieur > Artikel
   

Bauingenieur - Ausgabe 05-2003, S. 240

Zum aktuellen Stand von Forschung und Entwicklung im Holzbau

Zusam menfassung

Die Faszination des Holzbaus ergibt sich einesteils aus seinen architektonischen und technischen Möglichkeiten und andererseits aus seinem noch nicht ausgeschöpften Innovationspotentials. Dank einer intensiven Forschung verfügt der Holzbau heute über leistungsfähige Holzbaustoffe und -Verbindungsmittel. Neue Entwicklungen in Forschung und Praxis und eine hohe Qualität in der Gestaltung und Konstruktion werden die

Renaissance des uralten Baustoffes Holz weiter voranbringen. Timber engineering, state and development

The fascination of timber engineering results on the one hand from the architectural and technical possibilities and on the other hand from the great potential of innovations. Intensive research in timber engineering has lead to a high standard of timber materials and timber connections. New developments in research and application and a high quality in architecture and construction will increase the renaissance of structural use of timber as an ancient building material.

Autor(en):
Rug, W.; Lißner, K.

Den vollständigen Beitrag können Sie zum Preis von 19,00 € als pdf-Datei hier abrufen.

Mehr Infos zu ClickandBuy


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2016