Verlag > Bauingenieur > Artikel
   

Bauingenieur - Ausgabe 03-2003, S. 125

Erddruckmessungen an der Kelleraußenwand eines mehrgeschossigen Massivbaus

An der Kelleraußenwand eines mehrgeschossigen Massivbaus wurden über einen Zeitraum von mehreren Jahren Erddruckmessungen durchgeführt. Es zeigen sich besonders im oberen Wandbereich große jahreszeitliche Schwankungen, die auf Temperaturdehnungen des Gebäudes zurückgeführt werden. Die gemessenen Minimalwerte des Erddrucks liegen zwischen aktivem Erddruck und Erdruhedruck, die Maximalwerte übersteigen letzteren sogar. Es wird vorgeschlagen, als Belastung von Kellerwänden, die Teil von Gebäuden mit nennenswerten Längenänderungen infolge Temperatur sind, wenigstens den Erdruhedruck zu berücksichtigen.

Earth-pressure measurements on the exterior basement wall of a massive multi storey building

Earth-pressure measurements have been executed on the exterior basement wall of a massive multi storey building over a period of several years. Large seasonal variations have been recorded especially at the upper regions of the wall. They are ascribed to the temperature extension of the building. The measured minimal earth pressures are between the active earth pressure and the earth pressure at rest. The maximum values even exceed the pressure at rest. The loading of exterior basement walls that are a part of buildings with considerable length changes caused by temperature is suggested to be at least the earth pressure at rest.

Autor(en):
Franke, D.; Arnold, M.; Bartl, U.; Vogt, L.

Den vollständigen Beitrag können Sie zum Preis von 19,00 € als pdf-Datei hier abrufen.

Mehr Infos zu ClickandBuy


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2016