Verlag > Bauingenieur > Artikel
   

Bauingenieur - Ausgabe 7/8-2001, S. 326

Tragwerke für transparente Hochhäuser

Die Planung von Hochhäusern mit einem hohen Grad an Transparenz, der insbesondere durch die Fassaden, durch filigrane Konstruktionen im fassadennahen Bereich und durch insgesamt sehr offen gehaltene Nutzungsbereiche im Zentralbereich der Gebäude erzielt wird, erfordert eine Reihe von tragwerksplanerischen Überlegungen, die nahezu alle in der Umgehung der klassischen tube-Systeme für die Primärkonstruktion einerseits sowie in der Schaffung möglichst feingliedriger Sekundärkonstruktionen andererseits bestehen. Über eine Reihe derartiger Überlegungen sowie die dabei zugrunde zu legenden Randbedingungen wird im vorliegenden Papier berichtet.

Structures for transparency in high-rise buildings

Transparency in high-rise buildings is achieved through the facades, through fine constructions near the facades, and through open floor space in the central areas of the building. In order to realise such transparency, it is on the one hand necessary to find alternatives to the classical tube system for the primary construction. On the other hand, it is essential to create secondary structures that are as delicate as possible. The paper presents various solutions as well as the according prerequisites.

Autor(en):
Sobek, W.; Sundermann, W.; Rehle, N.; Reinke, H. G.

Den vollständigen Beitrag können Sie zum Preis von 19,00 € als pdf-Datei hier abrufen.

Mehr Infos zu ClickandBuy


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2016