Verlag > Bauingenieur > Artikel
   

Bauingenieur - Ausgabe 5-2009, S. 223-235

Durch Menschen induzierte Schwingungen von Fußgängerbrücken aus Aluminium

   Der Beitrag gibt einen Überblick über durch Menschen induzierte Erschütterungen von Fußgängerbrücken. Insbesondere werden die beiden Modelle von Bachmann und Seiler/Hüttner verglichen. Es wird gezeigt, dass sich der bei Seiler-Hüttner implizit angegebene Stoßfaktor für Laufen in guter Näherung auch explizit beschreiben lässt. Messungen fußgängererregter Schwingungen wurden an einer Aluminiumbrücke durchgeführt. Diese wurde in der zweiten Harmonischen der Erregerkraft angeregt. Die mit einer Finite-Element-Berechnung erhaltenen numerischen Ergebnisse stimmen gut mit den Messergebnissen überein, wenn als Krafterregung gemessene Kraft-Zeitverläufe für jeden einzelnen Schritt verwendet werden. Hingegen erweisen sich die von Bachmann und insbesondere die von Seiler/Hüttner für die zweite Harmonische der Erregungskraft angegebenen Fourierkoeffizienten als recht hoch. In Fällen, in denen die zweite Harmonische der Lastfunktion für die Schwingungsanregung maßgebend ist, sollte daher deren Größe möglichst realitätsnah modelliert werden.

Human induced vibrations of aluminium  pedestrian bridges

   The article gives a review of the modelling of human induced vibrations of pedestrian bridges. Especially the load models of Bachmann and Seiler/Hüttner are discussed. It is shown that the impact factor given implicitly by Seiler/Hüttner can be described explicitly with good accuracy. Measurements of vibrations were performed on an aluminium bridge. The bridge was excited in the second harmonic of the load function. The results obtained numerically by a finite element analysis are in good agreement with the measured values if loading is modelled as a series of load time histories measured for a single footstep. However, the models of Bachmann and Seiler/Hüttner prove to possess too large values for the Fourier coefficient of the second harmonic. In cases where the second harmonic of the load function is predominant a realistic modelling of their size is most important.

Autor(en):
Werkle, H.; Püschel, W.

Den vollständigen Beitrag können Sie zum Preis von 19,00 € als pdf-Datei hier abrufen.

Mehr Infos zu ClickandBuy


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2016